So entfernen Sie So beheben Sie das Problem, dass der Steam-Client-Bootstrapper nicht reagiert - Einfache Anleitung

Aktualisiert Januar 2024: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

So beheben Sie das Problem, dass der Steam-Client-Bootstrapper nicht reagiert

Wenn Steam abstürzt, ist eine der häufigsten Fehlermeldungen "Der Steam-Client-Loader reagiert nicht. Der Loader ist die Datei steam.exe, also das ausführbare Dateiformat. Wenn es geöffnet wird, fordert es das Betriebssystem auf, das Programm auszuführen.

Es verbindet sich auch mit den Steam-Servern, sucht nach der neuesten Version und lädt alle verfügbaren Updates herunter. Wenn Sie also ein Problem mit Ihren Steam-Dateien haben, hängt es wahrscheinlich mit dem Steam-Client-Loader zusammen. Lesen Sie weiter, um die besten Lösungen für diese Probleme zu finden, die von Techquack vorbereitet wurden.

Was ist die Ursache für das Problem "Steam Client Bootstrapper reagiert nicht"?

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Steam-Benutzer berichten, dass ihr Steam immer wieder abstürzt, wenn sie versuchen, den Steam-Client zu starten oder Spiele zu spielen. Dieses Problem kann durch einen beschädigten Spielecache verursacht werden, der Steam-Client wird durch ein Antivirenprogramm oder einen veralteten Grafiktreiber blockiert. Natürlich gibt es andere mögliche Gründe für dieses Problem.

In einigen Fällen reagiert der Steam-Client-Loader aufgrund von Kompatibilitätsproblemen möglicherweise nicht. Und ihr Steam funktioniert wieder, wenn sie es im Kompatibilitätsmodus nicht mehr ausführen. Sie können also auch versuchen, den Kompatibilitätsmodus für Ihren Steam zu deaktivieren.

Der Download-Cache wird verwendet, um temporäre Dateien zu Spielen oder Programmen in Ihrer Steam-Bibliothek zu speichern. Wenn die Cache-Dateien aus einem unbekannten Grund beschädigt werden, reagiert Ihr Steam möglicherweise nicht mehr.

Ihr Steam reagiert möglicherweise auch aufgrund eines veralteten oder beschädigten Grafiktreibers auf Ihrem Gerät nicht. Sie können das Problem beheben, indem Sie den Treiber aktualisieren.

Laut offizieller Aussage von Steam kann die mangelnde Reaktion von Steam auch durch ein Problem mit Ihrem VPN-Dienst verursacht werden, da die meisten VPN-Programme nicht mit dem Steam-Client kompatibel sind. Einige Steam-Benutzer haben ein Problem ohne Steam-Antwort gemeldet.

Dieses Problem kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. Nachfolgend sind einige häufige Probleme aufgeführt:

  • Die Steam-Download-Cache-Dateien sind beschädigt.
  • Datum und Uhrzeit auf Ihrem Computer sind nicht richtig eingestellt.
  • Der Grafikgerätetreiber ist beschädigt oder veraltet.
  • Ihr Steam wird von einem Antivirenprogramm gestört.
  • Auf Ihrer Festplatte sind Dateisystemfehler aufgetreten.

Aufgrund der Vielfalt an Hardware und Konfigurationen ist es schwierig, den konkreten Grund für die Nichtreaktion von Steam zu bestimmen. Trotzdem können Sie die folgenden Methoden nacheinander ausprobieren, um dieses Problem zu lösen. Lesen Sie diesen Artikel weiter, um detaillierte Anweisungen zu erhalten.

LESEN:   File Attachments ist jetzt auf Microsoft To-Do verfügbar

So lösen Sie das Problem "Steam Client Downloader reagiert nicht"

Aktualisieren der Datums- und Uhrzeiteinstellungen

  1. Drücken Sie "Windows" + "I", um die Einstellungen zu öffnen, und klicken Sie auf "Zeit und Sprache", um die Datums- und Uhrzeiteinstellungen zu öffnen.
  2. Wählen Sie im nächsten Fenster die Registerkarte "Datum und Uhrzeit", scrollen Sie in der Liste nach unten und klicken Sie im rechten Bereich auf die Option "Uhr für verschiedene Zeitzonen hinzufügen".
  3. Gehen Sie im sich öffnenden Fenster auf die Registerkarte "Internetzeit" und klicken Sie auf die Option "Einstellungen ändern".
  4. Aktivieren Sie im Fenster "Internetzeiteinstellungen" die Option "Mit Internetzeitserver synchronisieren" und wählen Sie die Option
  5. Internetserver im nächsten Fenster.
  6. Klicken Sie im nächsten Fenster auf die Schaltfläche "Jetzt aktualisieren" und schließen Sie das Fenster.
  7. Überprüfen Sie, ob das Problem mit dem Steam-Client dadurch behoben wurde.

Aktualisieren der Client-Registrierung

  1. Drücken Sie "Windows" + "R", um die Befehlszeile "Ausführen" zu öffnen.
  2. Geben Sie "taskmgr" ein und drücken Sie "Enter", um den Task-Manager zu starten.
  3. Klicken Sie im Task-Manager auf die Registerkarte "Prozesse" und stellen Sie sicher, dass alle laufenden Steam-Prozesse abgeschlossen sind.
  4. Drücken Sie "Windows" + "E", um ein Explorer-Fenster zu öffnen, und navigieren Sie von dort zu dem Ort, an dem Sie Steam ursprünglich installiert haben.
  5. In den meisten Fällen C: Program Files (x86)Steam oder der Speicherort, den Sie bei der Installation von Steam angegeben haben.
  6. Suchen Sie im Steam-Verzeichnis die Datei ClientRegistry.blob und ändern Sie ihren Namen in einen anderen.
  7. Nachdem Sie den Namen dieser Datei geändert haben, führen Sie den Steam-Client aus und er sollte automatisch eine neue Datei für Ihre Installation generieren.
  8. Prüfen Sie, ob das Generieren dieser neuen Datei das Problem auf Ihrem Computer löst.

Löschen einer Konfigurationsdatei

  1. Drücken Sie "Windows" + "E", um den Datei-Explorer zu öffnen.
  2. Navigieren Sie von dort zum folgenden Ort.
  3. Steam-Benutzerdaten NAMEFILE-Konfiguration
  4. Dieser Ordner sollte die Datei localconfig.vdf enthalten, die durch Ihren Benutzernamen oder eine Zufallszahl ersetzt werden kann, aber höchstwahrscheinlich eine ".cfg"-Datei enthält.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Datei und wählen Sie die Option "Entfernen", um sie von Ihrem Computer zu entfernen.
  6. Starten Sie Steam neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.
LESEN:   [SOLVED] Behebung eines internen Fehlerproblems (funktioniert zu 100%)

TCP/IP-Einstellungen zurücksetzen

  1. Drücken Sie "Windows" + "R" auf Ihrer Tastatur, um die Eingabeaufforderung "Ausführen" zu starten.
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung "Ausführen" "Cmd" ein und drücken Sie "Umschalt" + "Strg" + "Eingabe", um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten auszuführen.
  3. Geben Sie nach dem Starten der Befehlszeile die folgenden Befehle ein, um sie auf Ihrem Computer auszuführen.
    netsh Winsock Reset-Katalog
    netsh int ip reset reset.log hit
    IP-Konfiguration / Freigabe
    IP-Konfiguration / Aktualisieren
  4. Nachdem Sie die Befehle auf Ihrem Computer ausgeführt haben, verlassen Sie die Befehlszeile und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Aktualisieren Sie den GPU-Treiber

  1. Drücken Sie "Windows" + "R", um die Eingabeaufforderung "Ausführen" zu öffnen.
  2. Geben Sie "Devmgmt.MSC" ein und drücken Sie "Enter", um den Geräte-Manager zu starten.
  3. Doppelklicken Sie im Geräte-Manager auf die Option "Anzeigeadapter", um sie zu erweitern, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die vom Computer verwendeten GPU-Treiber.
  4. Klicken Sie auf die Option "Treiber aktualisieren" und wählen Sie dann die Schaltfläche "Automatisch nach aktualisierten Treibern suchen".
  5. Warten Sie, bis dieses Fenster automatisch nach fehlenden Treibern sucht, und diese werden dann automatisch auf Ihrem Computer installiert.
  6. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um sicherzustellen, dass diese Treiber auf Ihrem Computer installiert sind.
  7. Stellen Sie sicher, dass die Installation der Treiber das Problem auf Ihrem Computer behebt.

Führen Sie einen sauberen Neustart durch

  1. Drücken Sie "Windows" + "R", um die Eingabeaufforderung "Ausführen" zu öffnen.
  2. Geben Sie "Systemsteuerung" ein und drücken Sie "Enter", um die klassische Systemsteuerung zu starten.
  3. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf die Option "Hardware und Sound" und dann auf die Schaltfläche "Energieoptionen".
  4. Klicken Sie in den Energieoptionen auf die Option "Wählen Sie, was den Netzschalter macht" auf der linken Seite.
  5. Klicken Sie auf die Option "Einstellungen ändern", wenn die QuickStart-Option ausgegraut ist.
  6. Deaktivieren Sie "Schnellstart aktivieren" und speichern Sie die Änderungen.
  7. Schließen Sie das Fenster und beenden Sie alle unnötigen Anwendungen.
  8. Klicken Sie auf "Startmenü", klicken Sie auf "Energieoptionen" und wählen Sie "Herunterfahren" aus der Liste.
  9. Diese Option sollte Ihren Computer vollständig herunterfahren. Warten Sie nach dem vollständigen Herunterfahren einige Minuten, bevor Sie Ihren Computer wieder einschalten.
  10. Überprüfen Sie nach dem Einschalten Ihres Computers, ob der Bootloader des Steam-Clients reagiert.
LESEN:   [SOLVED] Verbindung fehlgeschlagen mit Fehler 651 Windows Code Problem

Führen Sie den Client als Administrator aus

  1. Drücken Sie Windows + R, um die Anwendung Ausführen zu öffnen. Geben Sie im Dialogfeld "taskmgr" ein. Dies ist der Befehl zum Aufrufen des Task-Managers, unabhängig von der verwendeten Windows-Version.
  2. Suchen Sie die verschiedenen laufenden Steam-Prozesse und schließen Sie sie nacheinander.
  3. Lassen Sie keinen von ihnen zurück. Dadurch wird sichergestellt, dass die von uns vorgenommenen Änderungen echt bleiben und gespeichert werden, sodass beim Neustart des Clients keine Fehler auftreten.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Steam-Client und wählen Sie "Als Administrator ausführen". Dadurch erhält Steam alle erforderlichen Berechtigungen und wird hoffentlich wie erwartet gestartet.

Löschen Sie den Download-Cache

  1. Öffnen Sie den Steam-Client und gehen Sie zu den Einstellungen. Diese befinden sich im Menü oben links.
  2. Suchen Sie im Einstellungsfenster den Abschnitt Downloads.
  3. Klicken Sie auf Download-Cache löschen. Klicken Sie auf OK, um Ihre Auswahl zu bestätigen. Nach einer Weile fordert Steam Sie auf, Ihre Zugangsdaten einzugeben.
  4. Nachdem Sie sich erneut angemeldet haben, wird Steam wie erwartet gestartet.

Häufig gestellte Fragen

Wie bringe ich Steam dazu, zu reagieren?

  1. Beenden Sie das Programm und starten Sie es erneut.
  2. Löschen Sie den Steam-Cache.
  3. Starten Sie Steam als Administrator.
  4. Deaktivieren Sie VPN- und Proxyserver.
  5. Deaktivieren Sie den Kompatibilitätsmodus.
  6. Steam reparieren.
  7. Beenden Sie widersprüchliche Anwendungen.
  8. Deinstalliere Steam und installiere es neu.

Wie deaktiviere ich den Steam-Client-Loader?

  1. Drücken Sie Strg + Alt + Entf.
  2. Wählen Sie Task-Manager.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Start.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Steam-Client-Bootstrapper.
  5. Wählen Sie Deaktivieren.

Warum reagiert mein Steam nicht?

Laut offizieller Aussage von Steam kann die mangelnde Reaktion von Steam auch durch ein Problem mit Ihrem VPN-Dienst verursacht werden, da die meisten VPN-Programme nicht mit dem Steam-Client kompatibel sind. Versuchen Sie also, die VPN-Programme vorübergehend zu deaktivieren oder zu deinstallieren, um zu sehen, ob Sie die fehlende Steam-Antwort beheben können.

Ist Steam Client Bootstrapper ein Virus?

Obwohl Steam Client Bootstrapper keine Malware ist, bedeutet das nicht, dass es immer in Ordnung ist. Eine der häufigsten Beschwerden über die Software ist, dass sie im Hintergrund zu viele Ressourcen verbraucht.

fastfixguide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert