[GELÖST] Windows 10 friert zufällig ein

Aktualisiert November 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Zufälliges Einfrieren von Windows 10 beheben: Wenn Sie kürzlich von einer früheren Version des Microsoft-Betriebssystems auf Windows 10 aktualisiert haben, kann es sein, dass Ihr Windows 10 zufällig einfriert, ohne dass der PC belastet wird.Dies wird häufig vorkommen und Sie haben keine andere Möglichkeit, das Herunterfahren Ihres Systems zu erzwingen.Das Problem tritt aufgrund der Inkompatibilität zwischen Hardware und Treibern auf, da sie für die Arbeit mit Ihrer früheren Windows-Version entwickelt wurden und die Treiber nach dem Upgrade auf Windows 10 inkompatibel werden.

18 ways to Fix Windows 10 Freezes Randomly

Das Problem mit dem Einfrieren oder Aufhängen tritt meistens auf, weil die Grafikkartentreiber nicht mit Windows 10 kompatibel sind.Nun, es gibt andere Probleme, die diesen Fehler verursachen können und nicht auf Grafikkartentreiber beschränkt sind.Es hängt hauptsächlich von der Systemkonfiguration des Benutzers ab, warum dieser Fehler angezeigt wird.Manchmal kann auch Software von Drittanbietern dieses Problem verursachen, da sie nicht mit Windows 10 kompatibel sind.Wie auch immer, ohne Zeit zu verschwenden, sehen wir uns an, wie man das Problem "Windows 10 Freezes Randomly" mit der unten aufgeführten Anleitung zur Fehlerbehebung tatsächlich beheben kann.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie alle USB-Verlängerungen oder angeschlossenen Geräte von Ihrem PC trennen und überprüfen Sie erneut, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

[GELÖST] Windows 10 friert zufällig ein

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Grafikkartentreiber aktualisieren

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie "devmgmt.msc" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.

devmgmt.msc device manager

2. Erweitern Sie als Nächstes Grafikkarten und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Nvidia-Grafikkarte und wählen Sie "Treibersoftware aktualisieren".

update driver software in display adapters

3.Wählen Sie "Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen" und lassen Sie den Vorgang abschließen.

search automatically for updated driver software

4. Wenn der obige Schritt Ihr Problem beheben konnte, dann sehr gut, wenn nicht, dann fahren Sie fort.

5.Wählen Sie erneut "Treibersoftware aktualisieren", aber dieses Mal wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen".

browse my computer for driver software

6. Wählen Sie nun "Aus einer Liste von Gerätetreibern auf meinem Computer auswählen" aus.

let me pick from a list of device drivers on my computer

7.Wählen Sie abschließend den kompatiblen Treiber für Ihre Nvidia-Grafikkarte aus der Liste aus und klicken Sie auf Weiter.

9.Lassen Sie den obigen Vorgang abschließen und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.Nach dem Aktualisieren der Grafikkarte können Sie möglicherweise das Problem "Windows 10 friert zufällig ein" beheben,wenn nicht, fahren Sie fort.

10. Zunächst einmal sollten Sie wissen, welche Grafikhardware Sie haben, d. h. welche Nvidia-Grafikkarte Sie haben. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie sie nicht kennen, da sie leicht zu finden ist.

11.Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie im Dialogfeld "dxdiag" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

dxdiag command

12. Nachdem Sie nach der Registerkarte "Anzeige" gesucht haben (es wird zwei Registerkarten für die Anzeige geben, eine für die integrierte Grafikkarte und eine für Nvidia), klicken Sie auf die Registerkarte "Anzeige" und finden Sie Ihre Grafikkarte heraus.

DiretX diagnostic tool

13. Gehen Sie nun auf die Nvidia-Treiber-Download-Website und geben Sie die Produktdetails ein, die wir gerade herausfinden.

14.Durchsuchen Sie Ihre Treiber, nachdem Sie die Informationen eingegeben haben, klicken Sie auf Zustimmen und laden Sie die Treiber herunter.

NVIDIA driver downloads

15. Installieren Sie nach erfolgreichem Download den Treiber und Sie haben Ihre Nvidia-Treiber erfolgreich aktualisiert.

Methode 2: Führen Sie den Netsh Winsock Reset-Befehl aus

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

command prompt with admin rights

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

netsh winsock zurückgesetzt
netsh int ip reset reset.log getroffen

netsh winsock reset

3. Sie erhalten die Meldung "Winsock-Katalog erfolgreich zurückgesetzt."

4.Starten Sie Ihren PC neu und dies wird Windows 10 zufällig einfrieren.

Methode 3: Führen Sie die Windows-Speicherdiagnose aus

1. Geben Sie Speicher in die Windows-Suchleiste ein und wählen Sie "Windows-Speicherdiagnose".

2.Wählen Sie in den angezeigten Optionen "Jetzt neu starten und nach Problemen suchen".

run windows memory diagnostic

3. Danach wird Windows neu gestartet, um nach möglichen RAM-Fehlern zu suchen, und es werden hoffentlich die möglichen Gründe angezeigt, warum Windows 10 zufällig einfriert.

4.Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 4: Führen Sie Memtest86+ aus

Führen Sie jetzt Memtest86+ aus, eine Software von Drittanbietern, die jedoch alle möglichen Ausnahmen von Speicherfehlern eliminiert, da sie außerhalb der Windows-Umgebung ausgeführt wird.

LESEN:   Wetter-Widget wird in Windows 11 nicht angezeigt [Gelöst]

Hinweis: Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Zugriff auf einen anderen Computer haben, da Sie die Software herunterladen und auf die Disc oder das USB-Flash-Laufwerk brennen müssen.Es ist am besten, den Computer über Nacht stehen zu lassen, wenn Sie Memtest ausführen, da dies wahrscheinlich einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

1.Schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk an Ihr System an.

2.Laden Sie das Windows Memtest86-Autoinstallationsprogramm für den USB-Schlüssel herunter und installieren Sie es.

3.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Bilddatei, die Sie gerade heruntergeladen haben, und wählen Sie die Option "Hier extrahieren".

4.Öffnen Sie nach dem Extrahieren den Ordner und führen Sie das Memtest86+ USB-Installationsprogramm aus.

5.Wählen Sie Ihr angeschlossenes USB-Laufwerk aus, um die MemTest86-Software zu brennen (dadurch wird Ihr USB-Laufwerk formatiert).

memtest86 usb installer tool

6.Sobald der obige Vorgang abgeschlossen ist, stecken Sie den USB-Stick in den PC, auf dem Windows 10 nicht den vollen RAM verwendet.

7.Starten Sie Ihren PC neu und vergewissern Sie sich, dass Booten vom USB-Flash-Laufwerk ausgewählt ist.

8.Memtest86 beginnt mit dem Testen auf Speicherbeschädigung in Ihrem System.

Memtest86

9. Wenn Sie alle Tests bestanden haben, können Sie sicher sein, dass Ihr Gedächtnis richtig funktioniert.

10. Wenn einige der Schritte nicht erfolgreich waren, findet Memtest86 eine Speicherbeschädigung, was bedeutet, dass Windows 10 aufgrund eines schlechten/beschädigten Speichers zufällig einfriert.

11. Um das Problem "Windows 10 friert zufällig ein" zu beheben, müssen Sie Ihren Arbeitsspeicher ersetzen, wenn fehlerhafte Speichersektoren gefunden werden.

Methode 5: Führen Sie einen sauberen Neustart durch

Manchmal kann Software von Drittanbietern mit dem System in Konflikt geraten und daher wird das System möglicherweise nicht vollständig heruntergefahren.Um das Problem "Windows 10 friert zufällig ein" zu beheben, müssen Sie einen sauberen Neustart Ihres PCs durchführen und das Problem Schritt für Schritt diagnostizieren.

Perform Clean boot in Windows. Selective startup in system configuration

Methode 6: Erhöhen Sie den virtuellen Speicher

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie sysdm.cpl in das Dialogfeld Ausführen ein und klicken Sie auf OK, um die Systemeigenschaften zu öffnen.

system properties sysdm

2. Wechseln Sie im Fenster Systemeigenschaften zur Registerkarte Erweitert und klicken Sie unter Leistung auf die Option Einstellungen.

advanced system settings

3. Wechseln Sie als Nächstes im Fenster Leistungsoptionen zur Registerkarte Erweitert und klicken Sie unter Virtueller Speicher auf Ändern.

virtual memory

4. Deaktivieren Sie schließlich im unten gezeigten Fenster "Virtueller Speicher" die Option "Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten". für Felder: Anfangsgröße (MB) und maximale Größe (MB). Es wird dringend empfohlen, die Option "Keine Auslagerungsdatei" hier nicht auszuwählen.

change paging file size

5.Wählen Sie das Optionsfeld "Benutzerdefinierte Größe" und legen Sie die Anfangsgröße auf 1500 bis 3000 und die maximale Größe auf mindestens 5000 fest (beides hängt von der Größe Ihrer Festplatte ab).

6. Wenn Sie jetzt die Größe erhöht haben, ist ein Neustart nicht zwingend erforderlich.Wenn Sie jedoch die Größe der Auslagerungsdatei verringert haben, müssen Sie neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Methode 7: Schnellstart deaktivieren

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie "powercfg.cpl" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Energieoptionen zu öffnen.

type powercfg.cpl in run and hit Enter to open Power Options

2.Klicken Sie in der Spalte oben links auf Wählen Sie, was die Ein/Aus-Tasten tun.

choose what the power buttons do usb not recognized fix

3. Klicken Sie als Nächstes auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.

4.Deaktivieren Sie Schnellstart aktivieren unter Einstellungen zum Herunterfahren.

Uncheck Turn on fast startup

5.Klicken Sie nun auf Änderungen speichern und starten Sie Ihren PC neu.

Methode 8: Führen Sie SFC und CHDKSK aus

1. Drücken Sie Windows-Taste + X und klicken Sie dann auf Eingabeaufforderung (Admin).

command prompt with admin rights

2. Geben Sie nun Folgendes in das cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Sfc /scannowsfc /scannow /offbootdir=c: /offwindir=c:windows (If above fails then try this one)

SFC scan now command prompt

3. Warten Sie, bis der obige Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie Ihren PC neu, wenn Sie fertig sind.

4. Führen Sie als Nächstes CHKDSK von hier aus aus. Beheben Sie Dateisystemfehler mit Check Disk Utility (CHKDSK).

5. Lassen Sie den obigen Vorgang abschließen und starten Sie Ihren PC erneut neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 9: Ortungsdienste deaktivieren

1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungen zu öffnen, und klicken Sie dann auf Datenschutz.

LESEN:   Fix Ein unerwarteter Fehler ist in den Netzwerkverbindungseigenschaften unter Windows 10 aufgetreten

From Windows Settings select Privacy

2. Wählen Sie nun im Menü auf der linken Seite Standort aus und deaktivieren oder deaktivieren Sie dann den Standortdienst.

From the left hand menu select Location and turn on the Location service

3.Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern, und dies würde das Problem "Windows 10 friert zufällig ein" beheben.

Methode 10: Deaktivieren Sie den Festplattenruhezustand

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Energiesymbol in der Taskleiste und wählen Sie Energieoptionen.

Power Options

2.Klicken Sie neben dem gewählten Energiesparplan auf Planeinstellungen ändern.

USB Selective Suspend Settings

3. Klicken Sie nun auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.

Change advanced power settings

4. Erweitern Sie die Festplatte und erweitern Sie dann. Schalten Sie die Festplatte danach aus.

5.Bearbeiten Sie nun die Einstellung für On battery and pluged in.

Expand Turn off hard disk after and set the value to Never

6. Geben Sie Never ein und drücken Sie die Eingabetaste für beide oben genannten Einstellungen.

7.Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 11: Deaktivieren Sie die Verbindungsstatus-Energieverwaltung

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie "powercfg.cpl" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Energieoptionen zu öffnen.

type powercfg.cpl in run and hit Enter to open Power Options

2.Klicken Sie neben dem gewählten Energiesparplan auf Planeinstellungen ändern.

USB Selective Suspend Settings

3. Klicken Sie nun auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.

Change advanced power settings

4. Erweitern Sie PCI Express und erweitern Sie dann Link State Power Management.

Expand PCI express then expandLink State Power Management and turn it off

5.Wählen Sie aus der Dropdown-Liste AUS für die Einstellungen "Akkubetrieb" und "Netzbetrieb".

6. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern und zu sehen, ob Sie Windows 10-Einfrierungen nach dem Zufallsprinzip beheben können.

Methode 12: Deaktivieren Sie die Shell-Erweiterung

Wenn Sie ein Programm oder eine Anwendung in Windows installieren, wird ein Element im Rechtsklick-Kontextmenü hinzugefügt.Die Elemente werden als Shell-Erweiterungen bezeichnet. Wenn Sie nun etwas hinzufügen, das mit Windows in Konflikt geraten könnte, könnte dies sicherlich das Problem "Windows 10 friert zufällig ein" verursachen.Da die Shell-Erweiterung Teil des Windows Explorers ist, kann jedes beschädigte Programm dieses Problem leicht verursachen.

1. Um nun zu überprüfen, welches dieser Programme den Absturz verursacht, müssen Sie eine Drittanbieter-Software namens herunterladen
ShellExView.

2. Doppelklicken Sie auf die Anwendung ShellExView.exe in der ZIP-Datei, um sie auszuführen.Warten Sie einige Sekunden, da es beim ersten Start einige Zeit dauert, um Informationen über Shell-Erweiterungen zu sammeln.

3. Klicken Sie nun auf Optionen und dann auf Alle Microsoft-Erweiterungen ausblenden.

click Hide All Microsoft Extensions in ShellExView

4.Drücken Sie jetzt Strg + A, um sie alle auszuwählen, und drücken Sie die rote Taste in der oberen linken Ecke.

click red dot to disable all the items in shell extensions

5.Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, wählen Sie Ja.

select yes when it ask do you want to disable the selected items

6. Wenn das Problem behoben ist, liegt ein Problem mit einer der Shell-Erweiterungen vor, aber um herauszufinden, welche Sie benötigen, müssen Sie sie nacheinander einschalten, indem Sie sie auswählen und die grüne Taste oben rechts drücken.Wenn Windows 10 nach dem Aktivieren einer bestimmten Shell-Erweiterung zufällig einfriert, müssen Sie diese bestimmte Erweiterung deaktivieren oder besser, wenn Sie sie von Ihrem System entfernen können.

Methode 13: Ausführen von DISM (Deployment Image Servicing and Management)

1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).

command prompt with admin rights

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

a) Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealthb) Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealthc) Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

DISM restore health system

3.Lassen Sie den DISM-Befehl laufen und warten Sie, bis er beendet ist.

4.Wenn der obige Befehl nicht funktioniert, versuchen Sie es mit dem folgenden:

Dism /Image:C:offline /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:c:testmountwindowsDism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:c:testmountwindows /LimitAccess

Hinweis:Ersetzen Sie C:RepairSourceWindows durch den Speicherort Ihrer Reparaturquelle (Windows-Installations- oder Wiederherstellungs-CD).

5.Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode14:BIOS aktualisieren (Basic Input/Output System)

Das Durchführen eines BIOS-Updates ist eine kritische Aufgabe und wenn etwas schief geht, kann es Ihr System ernsthaft beschädigen, daher wird eine fachmännische Überwachung empfohlen.

1. Der erste Schritt besteht darin, Ihre BIOS-Version zu identifizieren. Drücken Sie dazu die Windows-Taste + R, geben Sie "msinfo32" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systeminformationen zu öffnen.

msinfo32

2.Sobald sich das Systeminformationsfenster öffnet, suchen Sie die BIOS-Version/das Datum und notieren Sie sich den Hersteller und die BIOS-Version.

bios details

3. Gehen Sie als Nächstes zur Website Ihres Herstellers, z. B. in meinem Fall zu Dell, also gehe ich zur Dell-Website und gebe dann die Seriennummer meines Computers ein oder klicke auf die Option zur automatischen Erkennung.

LESEN:   So deaktivieren Sie die Touch-Tastatur in Windows 10

4. Jetzt klicke ich in der Liste der angezeigten Treiber auf BIOS und lade das empfohlene Update herunter.

Hinweis: Schalten Sie Ihren Computer nicht aus und trennen Sie ihn nicht von der Stromquelle, während Sie das BIOS aktualisieren, da Sie sonst Ihren Computer beschädigen könnten.Während des Updates wird Ihr Computer neu gestartet und Sie sehen kurz einen schwarzen Bildschirm.

5. Sobald die Datei heruntergeladen ist, doppelklicken Sie einfach auf die Exe-Datei, um sie auszuführen.

6.Schließlich haben Sie Ihr BIOS aktualisiert und dies kann auch das Problem "Windows 10 friert zufällig ein" beheben.

Methode 15: Führen Sie CCleaner und Malwarebytes aus

1.Laden Sie CCleaner und Malwarebytes herunter und installieren Sie sie.

2. Führen Sie Malwarebytes aus und lassen Sie Ihr System nach schädlichen Dateien scannen.

3.Wenn Malware gefunden wird, wird sie automatisch entfernt.

4. Führen Sie jetztCCleaneraus und im Abschnitt "Cleaner" auf der Registerkarte "Windows" schlagen wir vor, die folgenden Auswahlen zu überprüfen, die bereinigt werden sollen:

ccleaner cleaner settings

5.Sobald Sie sichergestellt haben, dass die richtigen Punkte überprüft wurden, klicken Sie einfach auf "Run Cleaner" und lassen Sie CCleaner seinen Lauf nehmen.

6. Um Ihr System weiter zu bereinigen, wählen Sie die Registerkarte Registrierung und stellen Sie sicher, dass Folgendes aktiviert ist:

registry cleaner

7.Wählen Sie "Nach Problem suchen" und lassen Sie CCleaner scannen und klicken Sie dann auf "Ausgewählte Probleme beheben".

8.Wenn CCleaner fragt "Möchten Sie Backup-Änderungen an der Registrierung?" wählen Sie Ja.

9.Sobald Ihre Sicherung abgeschlossen ist, wählen Sie Alle ausgewählten Probleme beheben.

10.Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern, und dies würde das zufällige Einfrieren von Windows 10 beheben. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 16: Deaktivieren Sie Ihre dedizierte Grafikkarte

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie "devmgmt.msc" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.

devmgmt.msc device manager

2. Erweitern Sie als Nächstes Grafikkarten und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Nvidia-Grafikkarte und wählen Sie Deaktivieren.

Disable your Dedicated Graphic Card

3.Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 17: Aktualisieren Sie Ihre Netzwerktreiber

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie "devmgmt.msc" in das Dialogfeld "Ausführen" ein, um den Geräte-Manager zu öffnen.

devmgmt.msc device manager

2. Erweitern Sie Netzwerkadapter, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Ihren WLAN-Controller (z. B. Broadcom oder Intel) und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren aus.

Network adapters right click and update drivers

3.Wählen Sie im Fenster "Treibersoftware aktualisieren" die Option "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen".

Browse my computer for driver software

4. Wählen Sie nun "Aus einer Liste von Gerätetreibern auf meinem Computer auswählen" aus.

Let me pick from a list of device drivers on my computer

5.Versuchen Sie, Treiber von den aufgelisteten Versionen zu aktualisieren.

6. Wenn das oben Gesagte nicht funktioniert hat, gehen Sie zur Website des Herstellers, um die Treiber zu aktualisieren: https://downloadcenter.intel.com/

download driver from manufacturer's website

7.Installieren Sie den neuesten Treiber von der Website des Herstellers und starten Sie Ihren PC neu.

Durch Neuinstallation des Netzwerkadapters können Sie das Problem "Windows 10 friert zufällig ein" beheben.

Methode 18: Reparieren Sie die Installation von Windows 10

Diese Methode ist der letzte Ausweg, denn wenn nichts funktioniert, wird diese Methode mit Sicherheit alle Probleme mit Ihrem PC beheben und Windows 10 Freezes Randomly Issue beheben.Die Reparaturinstallation verwendet nur ein Inplace-Upgrade, um Probleme mit dem System zu beheben, ohne die auf dem System vorhandenen Benutzerdaten zu löschen.Folgen Sie also diesem Artikel, um zu erfahren, wie Sie die Installation von Windows 10 einfach reparieren können.

Für dich empfohlen:

  • Beheben Sie den Windows Update-Fehlercode 0x80072efe
  • DPC_WATCHDOG_VIOLATION-Fehler 0x00000133 behoben
  • So beheben Sie den Windows Store-Fehlercode 0x803F8001
  • Behebung Beim Zurücksetzen Ihres PC-Fehlers ist ein Problem aufgetreten

Das war’s, Sie haben erfolgreich [GELÖST] Windows 10 friert zufällig einaber wenn Sie noch Fragen zu diesem Beitrag haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

18 Möglichkeiten, Windows 10 zufällig einzufrierenFix mein Windows 10 hängt sich zufällig aufFix Random Freeze unter Windows 10Fix Windows 10 friert nach der Anmeldung einFix Windows 10 friert für ein paar Sekunden einFix Windows 10 friert zufällig einFix Windows 10 friert zufällig ein 2017Fix Windows 10 friert zufällig für ein paar Sekunden einFix Windows 10 hält Windows 10 friert nach dem Start ein 10 friert zufällig für ein paar Sekunden ein [GELÖST]

fastfixguide